Alle News rund um unsere Tiere und Drumherum

Was füttern wir an Frischfutter?

Unsere Meerschweinchen und auch Zwergkaninchen bekommen das gleiche an Frischfutter jeden Tag. Dabei ist uns und sollte jedem auch wichtig sein, dass der Schlüssel zur gesunden Ernährung in der Abwechslung liegt.

Bei uns bekommen sie jeden Tag folgendes: Möhre, Tomate, Paprika, Gurke, Sellerie, Fenchel, Wirsing, Kopf- bzw. Eisbergsalat, Chinakohl, Aubergine, Kohlrabi, Rosenkohl Saison bedingt auch mal Orangen, Kürbis, Süßkartoffel, Apfel oder Birne. Bei Obst sollte aber immer nur wenig gegeben werden, da dort viel Fruchtzucker enthalten ist.

Meerschweinchen müssen mindestens 10% ihres Körpergewichts an Frischfutter pro Tag fressen, um ihren Vitaminbedarf zu decken. Dies ist das absolute Minimum und sollte daher aufgestockt werden. Nach oben hin ist keine Grenze gesetzt. Hier werden mindestens 300g pro Tier und Tag verfüttert.

Gerade im Sommer bietet es sich zudem an mit frischen Gras von der Wiese zu füttern. Dort sind auch sehr viele Vitamine drin und sie können dies auch den ganzen Tag lang fressen. Dabei spielt es keine Rolle ob das Gras trocken oder nass ist. Sprich man darf auch an Regentage ohne Bedenken Gras Ins Gehege tun.

Denn selbst die Wilden Meerschweinchen legen an nassen tagen keine Fastentage ein, geht ja auch gar nicht. Studien haben ergeben, dass ausgewachsene Meerschweinchen ca. 30 Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Sie fressen somit nicht durchgehend, sondern in vielen kleinen Portionen. Von einem ständigen Fressen kann nicht die Rede sein. Richtig wäre hingegen: „Meerschweinchen brauchen rund um die Uhr ein vielfältiges Nahrungsangebot und fressen über den Tag verteilt immer wieder kleinere Mengen. Wenn Sie dies alles beachten, haben sie große Chancen das ihre Meerschweinchen richtig alt werden können!

Fortsetzung folgt… (Trockenfutter gesund?)