Alle News rund um unsere Tiere und Drumherum

Wir füttern sehr abwechslungsreich und das hat einen guten Grund

Es ist sehr wichtig abwechslungsreich zu füttern. Gut zu wissen ist auch, dass Meerschweinchen selber kein Vitamin C produzieren können. Sprich die Meerschweinchen müssen es zwingend über die Nahrung aufnehmen. 

Wir werden immer wieder gefragt, warum unsere Meerschweinchen so alt werden. Bei uns haben die kleinen Rennsemmeln meist eine Lebenserwartung von 10-12 Jahren. Der Schlüssel liegt in der sehr abwechslungsreichen Ernährung. Sprich man sollte nicht eine Woche nur Gras und die nächste Woche nur Möhren füttern. Vielleicht praktisch, weil diese gerade im Angebot im Supermarkt sind. Ist aber nicht gut für die kleinen Rennsemmeln. Sie brauchen es jeden Tag abwechslungsreich, sprich grünes Heu, verschiedene Kräuter wie Petersille, Möhren, Kartoffeln, Paprika, Gurke, Tomate, Apfel, Salat usw. Auch sehr gut machen sich im Sommer Zweige von Obstbäumen oder Weide. Diese sind nicht nur gesund, sondern sind auch gut für den Zahnabrieb.

Auch ein Stück dunkles Brot kann nicht schaden. Auch wenn man sagt, dass sollten Meerschweinchen nicht bekommen, was auch grundsätzlich richtig ist, kann ein kleines Stück sehr gut für den Zahnabrieb sein. Auch finden es die kleinen schön mal raus auf die Wiese gesetzt zu werden, dort können sie ganz frisches vitaminreiches Gras fressen.

Zusätzlich bekommen die kleinen bei uns einmal die Woche Ergänzungsfutter. Wir verwenden das Futter von unterschiedlichen Firmen. Aber Hauptsächlich das von JR Farm und Bunny Nature. Dies ist zwar recht preisintensiv, aber der Preis ist es auch wert. Dort sind echt sehr viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe drin. Das Konzept von Bunny Nature sieht vor, die Tiere ganzheitlich zu betrachten, die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse zu erkennen und die Ernährung Ihres Tieres darauf abzustimmen. Wir können die Produkte nur wärmstens empfehlen!